Agromechatronik - Digitalisierung und Mechatronik in der Landwirtschaft. Herausforderungen und Perspektiven der modernen Landtechnik

© Fotolia

Vom 24. bis 25. April 2019 findet die Konferenz ‘Agromechatronics – Digitalisierung und Mechatronik in der Landwirtschaft’ an der Staatlichen Agraruniversität (SSAU), Stavropol, statt. Organisiert wird die Veranstaltung von der Technischen Universität Ilmenau, der Staatlichen Agraruniversität Stavropol, Thüringen International und dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus Moskau (DWIH).

Gemeinsames Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen deutschen und russischen Universitäten, Forschungsinstituten und Industrieunternehmen im Bereich Agromechatronik auszubauen, im Besonderen im Bereich digitale und vernetzte Systeme für Produkte und Prozesse in der Landwirtschaft (Cyber-Physical Systems). In Zukunft wird die Entwicklung und Integration neuer Technologien und Prozesse ein Erfolgsfaktor in Industrie und Landwirtschaft sein, um globale Probleme zu lösen und die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Weltmarkt zu stärken. Ziel des Workshops ist es, die beteiligten Industrien mit Forschungsgruppen zusammenzubringen, um vielversprechende Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu initiieren. Auf einer Podiumsdiskussion wird die Verbindung von Lehre, Forschung und Industrie besprochen. Die Technische Universität Ilmenau stellt zusammen mit 5 russischen Universitäten ein gemeinsames Masterstudium ‘Agromechatronik’ vor, um die Anforderungen und den Schulungsbedarf der erforderlichen Spezialisten zu decken.

Aus Deutschland reisen Wissenschaftler der TU München, vom Leibniz Institute for Agricultural Engineering and Bioeconomy Potsdam und der TU Ilmenau an. Aus Russland sind Hochschulvertreter aus Novocherkassk, Astrakhan, Chelyabinsk, Rostov und weiteren Städten eingeladen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Teilnahme, finden Sie auf dem Veranstaltungsflyer unten

Informationen zur Veranstaltung

24. April 2019, 09:00 Uhr bis 25. April 2019, 17:00 Uhr

Stavropol
Veranstalter: Technische Universität Ilmenau, Stavropoler Staatliche Agraruniversiät, Thüringen International, DWIH in Moskau