Die Stadt nach der Pandemie: Wie sieht eine zukunftsfähige Stadtplanung aus? (Webinar 1)

© iStock

Die Pandemie und Lockdown-Maßnahmen haben unsere Städte verändert: Weniger Menschen und Autos sind auf den Straßen, Kultureinrichtungen und öffentliche Räume vorübergehend geschlossen.

Wie sehen Forscher*innen und Expert*innen die zukünftige Stadtplanung? Wie sehen neue Anforderungen an Gebäudebau, Planung von Büroräumen und an die Gestaltung öffentlicher Räume aus? In welche Richtung müssen der öffentliche Verkehr und andere schadstoffarme Mobilitätsmodelle entwickelt werden? Was wird aus Einkaufszentren, Coworking Spaces und Foodcourts?

Über diese Fragen debattieren deutsche und russische Expert*innen für Urbanistik, Architektur, Energie und nachhaltige Stadtplanung.

Das Informationszentrum des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in St. Petersburg
und das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) in Moskau in Partnerschaft mit der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) in St. Petersburg
organisieren eine Webinarreihe zum Thema „Die Stadt nach der Pandemie“.

23.6.2020
Die Stadt nach der Pandemie: Wie sieht eine zukunftsfähige Stadtplanung aus?

Anmelden

Diskussionsteilnehmer*innen

Christa Reicher ist seit Oktober 2018 Inhaberin des Lehrstuhls für Städtebau und Entwerfen sowie Direktorin des Instituts für Städtebau und Europäische Urbanistik an der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen University.
Prof. Christa Reicher
Architekt, unterrichtet an der St. Petersburger Staatlichen Universität für Architektur und Bauwesen, Mitgründer des Entwurfsbüros design unit 4  
Danijar Jusupov
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Land- und Seeverkehr (ILS) der Technischen Universität Berlin
Anna Bürklen
wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, wissenschaftlicher Koordinator des Zentrums für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit an der Bergischen Universität Wuppertal
Hans Haake
Leiterin des Lehrstuhls für Städtebau an der Moskauer Staatlichen Universität für Bauwesen (Nationale Forschungsuniversität)
Nina Danilina
Geschäftsleiter von LabGrad, Petrowitsch-Labor für Städteplanung
Aleksandr Baranow
Moderatorin der Online-Debatte, Umweltjournalistin
Angelina Davydova

 

02.07.2020
Die Stadt nach der Pandemie: Wie sieht das Leben in der Stadt der Zukunft aus?

07.07.2020
Die Stadt nach der Pandemie: Wird die Stadt der Zukunft umweltfreundlicher?

Die Online-Debatten finden im Rahmen des Deutsch-Russischen Jahres der Hochschulkooperation und Wissenschaft 2018/2020 statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung ist erforderlich. Der Anmeldelink und das Webinarprogramm werden in Kürze veröffentlicht.

Die Webinare finden auf Deutsch und Russisch mit Simultanübersetzung statt.

Informationen zur Veranstaltung

23. Juni 2020, 18:00 bis 19:30 Uhr

Online
Veranstalter: DWIH Moskau, DAAD-Informationszentrum in St. Petersburg, Deutsch-Russische Auslandshandelskammer in St. Petersburg