Vortragsreihe „Das Periodensystem im Wandel der Zeit“

© 6_@tomasz Zajda_stock.adobe.com

2019 – ist, auf Ernennung durch die UNESCO, das Internationale Jahr des Periodensystems. Vor 150 Jahren, im Jahre 1869, haben der russische Chemiker Dmitri Mendelejew und später der deutsche Chemiker Lothar Meyer das Periodensystem unabhängig voneinander entdeckt. Aus diesem Anlass findet 2019 eine deutsch-russische Vortragsreihe „Das Periodensystem im Wandel der Zeit“ von April bis Juni 2019 statt, bei der sich hochrangige Wissenschaftler beider Länder dem Thema widmen.

Der erste Vortrag findet am 10.04.2019 im Rahmen der Deutschen Woche in Sankt Petersburg statt. Aus Deutschland ist Professor Dr. Rühl von der Freien Universität Berlin und aus Russland Professor Timoschkin von der  Sankt Petersburger Staatlichen Universität (SPbGU) eingeladen.

Im Rahmen der Vortragsreihe finden insgesamt 4 Veranstaltungen mit jeweils 2 Vorträgen, jeweils von einem deutschen und russischen Wissenschaftler, statt. Organisiert werden die Veranstaltungen von G-RISC, dem Informationszentrum des DAAD in Sankt Petersburg (IC DAAD SPb) und dem DWIH Moskau.

Informationen zur Veranstaltung

10. April 2019

St. Petersburg
Veranstalter: G-RISC (German-Russian Interdisciplinary Science Center), Informationszentrum des DAAD in Sankt Petersburg, Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus in Moskau