Vortragsreihe deutscher und russischer Wissenschaftler zum 150. Jubiläum der Entdeckung der Periodizität der Eigenschaften chemischer Elemente

© 6_@tomasz Zajda_stock.adobe.com

Am 11. Juni 2019 findet die dritte Veranstaltung anlässlich des 150. Jubiläums der Entdeckung der Periodizität der Eigenschaften chemischer Elemente statt.

Informationen zur Veranstaltung

11. Juni 2019

St. Petersburg
Veranstalter: das Informationszentrum des DAAD in St.Petersburg und das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus in Moskau

Der deutsche Professor Ulrich Abram von der Freien Universität Berlin hält einen Vortrag zum Thema „Platin, Technetium, Fluor und Gadolinium: Vier seltene chemische Elemente und ihre Anwendung in der medizinischen Diagnostik und Therapie”.

Seine russische Kollegin, Professor Tatjana B. Tennikova von der Staatlichen Universität St. Petersburg wird über „Vier chemische Elemente und eine große Variation von Molekülen: Polymere in der modernen Biomedizin” sprechen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Deutsch-Russischen Jahres der Hochschulkooperation und Wissenschaft 2018-2020 (kurz Themenjahr) statt.

Am 10. April 2019, zum Zeitpunkt der Deutschen Woche in St. Petersburg, wurde die Veranstaltungsreihe mit einem Vortrag von Prof. Dr. Eckart Rühl, Institut für Chemie und Biochemie – Physikalische und Theoretische Chemie der Freien Universität Berlin und Professor Alexei Y. Timoshkin, assoziierter Professor am Labor für Hochtemperaturchemie der Staatlichen Universität St. Petersburg eröffnet. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.