Die 9. Deutsch-Russische Woche des jungen Wissenschaftlers im Bereich der Quantenwissenschaften

Im September 2019 organisieren der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unter der Schirmherrschaft des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH Moskau) die 9. Deutsch-Russische Woche des jungen Wissenschaftlers. Das Hauptziel der Veranstaltung ist, den Dialog zwischen jungen Wissenschaftlern zu fördern und sie beim Netzwerken zu unterstützen. Doktoranden, junge Wissenschaftler und Professoren sind herzlich in die Fakultät für Physik der Moskauer Staatlichen Universität eingeladen, um ihre Forschungsprojekte im Bereich der Quantenphysik zu präsentieren und zu diskutieren.

Die “Deutsch-Russische Woche des jungen Wissenschaftlers” findet jährlich zu verschiedenen Themen in verschiedenen Städten Russlands statt. Während der letzten sieben Konferenzen wurden folgende Sachverhalte diskutiert: „Mensch und Energie“ in Kasan (2011), „Gesundheit und Gesellschaft“ in Ekaterinburg (2012), „Luft- und Raumfahrt“ in Nowosibirsk (2013) und „Globale Geschichte“ in St. Petersburg (2014), “Diskrete Geometrie“ (2015), „Urbanisierung: Stadt der Zukunft“ (2016) in Moskau, „Computational Biology and Biomedicine” (2017) in Skolkovo und „Chemische Energiespeicherung“ (2018) in Kasan.

Informationen zur Veranstaltung

23. bis 27. September 2019

Moskau, MSU
Veranstalter: DWIH, DFG, DAAD, Moskauer Staatliche Lomonossow-Universität