The 11th German-Russian Week of the Young Researcher "Internationalisation of Science and Research during the Pandemic"

© GettyImages

Am 25. Oktober 2021 findet die “The XI German-Russian Week of the Young Researcher”  im Online-Format statt. Die jährlich stattfindende Veranstaltung wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unter dem Dach des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) zusammen mit einer russischen Partnerorganisation, in diesem Jahr der Nationalen Universität für Forschung und Technologie (MISIS), organisiert.

Die diesjährige „German-Russian Week of the Young Researcher“ wird im Rahmen der “Deutsch-Russischen Roadmap für die Zusammenarbeit in Bildung, Wissenschaft, Forschung und Innovation” sowie des Deutschlandjahres in Russland durchgeführt und dem Thema “Internationalisierung der Wissenschaft in Pandemiezeiten“ gewidmet.

In der ersten Sektion „Herausforderungen für die Wissenschaft und Perspektiven der deutsch-russischen Forschungskooperation“ ziehen die Expertinnen und Experten Bilanz über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wissenschaft und Forschung. Im Anschluss werden im zweiten Teil konkrete Kooperationsprojekte unter Beteiligung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern präsentiert.

Die Veranstaltung findet auf Englisch ohne Übersetzung statt.  Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Den Link zur Webex-Sitzung und das Programm erhalten Sie am 22. Oktober an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in der Pressemitteilung unten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Informationen zur Veranstaltung

25. Oktober 2021, 10:00 bis 14:30 Uhr

Online
Veranstalter: Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus DWIH, Deutscher Akademischer Austauschdienst DAAD, Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG, Nationale Universität für Forschung und Technologie "MISIS"